Nachrichten

Juni 2014

Stellungnahme
der Sektion zum bvmd-Positionspapier "Longitudinale Einbindung der Allgemeinmedizin in das Medizinstudium"

Juli 2012

Approbationsordnung: Medizinstudium wird modernisiert

Am 27. Juni 2012 hat das Bundeskabinett die Verordnung des Bundesministeriums für Gesundheit zur Änderung der Approbationsordnung für Ärzte in der Fassung, der der Bundesrat am 11. Mai 2012 zugestimmt hat, zur Kenntnis genommen. Die Verordnung kann damit verkündet werden. Mit den Neuregelungen wird der Anteil der Allgemeinmedizin in der Ausbildung weiter gestärkt und das Medizinstudium insgesamt flexibler und attraktiver gestaltet.

Hier finden Sie unsere Pressemitteilung:

Hier finden Sie die Erste Verordnung zur Änderung der Approbationsordnung für Ärzte:

Juni 2010

Dr. med. Horst Christian Vollmar, MPH hielt am 21.5.2010 in der Universität Witten/Herdecke seine Antrittsvorlesung mit dem Titel: "Was können die Gesundheitswissenschaften von der Zukunftsforschung lernen?" und schloss damit sein Habilitationsverfahren aus dem Institut für Allgemeinmedizin und Familienmedizin heraus ab. Anschließend wurden ihm vom Vorsitzenden des Habilitationsausschusses, Prof. Dr. med. Gebhard Reiss, die venia legendi für die Fächer 'Allgemeinmedizin' und 'Gesundheitswissenschaften' und der Titel 'Privatdozent' verliehen.


Ein weiteres aktives DEGAM-Mitglied, Frau Dr. med. Stefanie Joos aus der Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung des Universitätsklinikums Heidelberg im Fach Allgemeinmedizin hat sich habilitiert. Der Titel ihrer Habilitationsschrift lautet „Stellenwert von Komplementärmedizin in der Primärversorgung - Evaluation von Nutzen, Patientensichtweisen und ärztlicher Expertise“.

April 2010

CBT-Workshop 16.-17.4.2010 in Witten - Abstracts und Impressionen


MÜNCHEN (sto). Der neue Stiftungslehrstuhl für Allgemeinmedizin an der Technischen Universität München wird zum 1. Juli mit dem Heidelberger Hausarzt PD Dr. Antonius Schneider besetzt. Der 39-jährige Facharzt für Allgemeinmedizin soll den von der KV Bayerns (KVB) und der AOK Bayern gestifteten und gemeinsam für zunächst sechs Jahre finanzierten Lehrstuhl aufbauen.

Ziel ist der Ausbau der Forschung in der Allgemeinmedizin und eine Stärkung der Hausarztmedizin bereits in der Ausbildungsphase.


Februar 2009

Die Juniorprofessur von Dr. Annette Becker im Fach Allgemeinmedizin an der Universität Marburg wurde nach positiver Zwischenevaluation verlängert.


Dezember 2008


Dr. Jean Francois Chenot und Dr. Martin Scherer, Göttingen sowie Dr. Antonius Schneider, Heidelberg und Dr. Antje Bergmann, Dresden haben sich im Fach Allgemeinmedizin habilitiert. Dr. AW Bödecker und Dr. J Robertz wurden in Köln zu Honorarprofessoren ernannt.


Februar 2008

Prof. Dr. Jochen Gensichen wurde zum Leiter des neu eingerichteten Instituts für Allgemeinmedizin der Universität Jena ernannt.