Formulieren einer suchtauglichen Frage

Oft hilft im Leben ein Schema. Dies gilt auch für die Formulierung einer Frage. Wichtig ist, dass die Frage "suchtauglich" ist. Das heißt konkret: eine Datenbank wie z.B. Medline muß Ihre Frage "verstehen", um einschlägige Publikationen ausgeben zu können.

Versuchen Sie, sich für eine der folgenden "Schubladen" zu entscheiden:

Ätiologie Ist A eine Ursache / Risikofaktor der Erkrankung Z?
Diagnose Wie aussagekräftig ist Test Y bei der Feststellung von Krankheit Z?
Therapie Wie wirksam ist X bei Patienten mit der Erkrankung Z?
Prognose Wie lange lebt man mit der Erkrankung Z?
Prävalenz/Inzidenz Wie häufig ist Erkrankung Z in der Praxis?
Symptomevaluation,
Differentialdiagnose
Welcher Anteil von Patienten mit dem Symptom A hat die Erkrankung Z?