Informationen und Hintergründe zur Leitlinien-Entwicklung

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle Informationen zum Hintergrund und zur Entwicklung von DEGAM-Leitlinien und weiterer DEGAM-Module.

Bereits seit den 1990-iger Jahren erarbeitet die DEGAM sogenannte S3-Leitlinien, die bei der DEGAM neben einer systematischen Literaturrecherche und einem Konsensusprozess mit anderen betroffenen Fachgesellschaften auch einem Praxistest unterzogen werden. Erarbeitet werden die DEGAM-Leitlinien nach dem 10-Stufen-Plan sowie unterstützt durch das AWMF-Regelwerk. Diese Regelwerk zur Erstellung und Publikation aktueller und hochwertiger Leitlinien unterstützt mit seinen Ablaufplänen, Hilfen und Werkzeugen in erster Linie die Leitlinienentwickler und kann als PDF-Datei zur offline-Nutzung mit zugehörigen Dokumenten als ZIP-Datei für die Installation auf dem eigenen Rechner per download bezogen werden.

Neu bei der DEGAM ist die Erarbeitung zweiseitiger S1-Handlungsempfehlungen zu konkret umrissenen Fragestellungen. 

Darüber hinaus werden auch die Inhalte von Nationalen Versorgungsleitlinien (NVL) komprimiert für die hausärztliche Praxis zusammengefasst als sog. DEGAM-Anwenderversion der NVL.

Wie die Ständige Leitlinien-Kommission mit möglichen Interessenskonflikten umgeht, können Sie hier nachlesen.