Kritische Beurteilung

Entscheidend ist natürlich die kritische Betrachtung der gefundenen Informationen:

Die Beurteilung einer medizinischen Publikation erfordert kritisches Lesen.

Hilfreich sind zudem zumindest grobe Kenntnisse zu Fragen des Studiendesigns.

Bei der Bewertung medizinischer Informationen aus dem Internet bedarf es besonderer Vorsicht!

An den Allgemeinmedizinischen Abteilungen der Universitäten Marburg und Halle wurde ein Projekt entwickelt, mit dem speziell Hausärztinnen und Hausärzten Hilfestellungen für die Literatur-Recherche und -Beurteilung gegeben wird.

Das Akronym PERLEN steht für "Patientenorientierte Evidenzbasierte Recherche Lernen Entwickeln Nutzen".

In der Zeitschrift für Allgemeinmedizin wurde das PERLEN-Projekt dargestellt.