Sektions-Rundschreiben Oktober 2012

Liebe Mitglieder der DEGAM-Sektion Fortbildung,

in der Kürze der 1,5 Stunden hatten wir am Rande des DEGAM-Kongresses in Rostock am 19. September ein, wie ich finde, sehr produktives Sektionstreffen.

Ich hänge das Protokoll dieser E-Mail an.

In das Protokoll sind einige Dateien eingefügt. Manche PCs oder PC-Programme machen Schwierigkeiten, diese Dateien zu öffnen, darum hängte ich sie dieser mail gesondert an.

Wenn wir jetzt wollen, dass das Ergebnis unserer Diskussion zu Interessenkonflikten in der Fortbildung realisiert wird, müssen wir neben dem Schreiben, das ich gleich an den Vorsitzenden des Deutschen Senates für ärztliche Fortbildung abschicken werde, auch auf Landesebene in den Ärztekammern in diesem Sinn aktiv werden.

Bitte sorgt dafür, dass in möglichst allen Landes-Ärztekammern Beschlüsse in unserer Richtung zu Interessenkonflikten gefasst werden. Norbert Donner-Banzhoff sagte bei unserem Sektionstreffen richtig: Es tut sich momentan eine Menge in der Ärzteschaft hinsichtlich der Abgrenzung zu korrupten Praktiken.

Lasst uns diese Situation nutzen, um eine Konkretisierung der Definition von Interessenkonflikten durchzusetzen. Über persönliche Rückmeldungen zu den Erfahrungen vor Ort würde ich mich freuen.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Bei der DEGAM-Mitgliederversammlung hatte ich Detmar Jobst, Mitglied unserer Sektion wegen seiner Mitarbeit an der kommerziellen Fortbildung "Praxis-Update Allgemeinmedizin" angegriffen. Es freut mich außerordentlich mitteilen zu können, dass Detmar, der vergeblich gehofft hatte, dieses Unternehmen hausärztliche umorientieren zu können, sich jetzt entschlossen hat, seine Mitarbeit dort einzustellen.

Ich bleibe mit herzlichen Grüßen

euer Günther Egidi
Sprecher der DEGAM-Sektion Fortbildung

Downloads
SchreibenDeutscherSenatAErztlicheFortbildungMFO.pdf
Protokoll_DEGAM-Sektion_Fortbildung_19.9.2012.pdf
Fortbildung_fuer_eine_gute_Medizin_2012-10.pdf
Interessenkonflikterklaerung_Leitlinien_02.pdf
Beschlussvorlage_DEGAM-Erklaerung_Interessenskonflikte_110719.pdf