Landarzt / Landärztin werden? Alle Förderangebote beim Medi-Landkompass

Die Allgemeinmedizin in kleinstädtisch-ländlichen Regionen steht vor einem Umbruch: In den kommenden Jahren gehen viele Landärztinnen und Landärzte in Rente. Dazu kommt der Trend zur Urbanisierung, der zum Bevölkerungsrückgang auf dem Land führt.

Um möglichen medizinischen Versorgungsengpässe im ländlichen Raum entgegenzuwirken, gibt es inzwischen vielfältige Förderangebote für Medizinstudierende: Famulatur, Praktika, Stipendien, Darlehen, Fahrtkostenzuschüsse bis hin zu Büchergeld und Kinderbetreuung – die Bandbreite ist groß. Ebenso das Spektrum der Anbieter, die sich engagieren: Krankenhäuser, Kassenärztliche Vereinigungen, Universitäten, Landkreise, Stiftungen, Kommunen oder Weiterbildungsverbünde.

Vielfältige Förderangebote im Überblick

Um Medizinstudierenden den Überblick über die vielfältige Landschaft von Angeboten zu erleichtern, wurde im März 2022 der Medi-Landkompass freigeschaltet. Die digitale Informationsplattform entsteht, gefördert vom Bundesministerium für Gesundheit, an der Universität Leipzig. Sie bündelt alle bundesweit bekannten Ausbildungsangebote und Fördermaßnahmen für Medizinstudierende im kleinstädtisch-ländlichen Raum – übersichtlich und leicht zugänglich.

So können Medizinstudierende zum Beispiel unkompliziert filtern, nach welcher Art der Förderung sie suchen möchten: etwa nach gefördertem Studienabschnitt, Art der Förderung oder der Wunschregion. Auf einer Karte wird zusätzlich die geografische Lage der Angebote abgebildet. Aktuell sind über 700 Ausbildungs- und Fördermaßnahmen auf der Plattform abgebildet. Momentan befindet sich die Plattform in der Testphase.

Alle Förderangebote im Überblick: https://medi-landkompass.de/

Zurück