Ausschreibung einer W3-Professur für Allgemeinmedizin an der Universitätsmedizin Mainz

Nachfolgend finden Sie die Ausschreibung:

Die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist bestrebt, die Allgemeinmedizin als universitäres Fach zu stärken und weiterzuentwickeln. Zu diesem Zweck suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Universitätsprofessorin oder einen Universitätsprofessor für Allgemeinmedizin (entspr. Bes.-Gr. W3 LBesG)
Die Professur wird unbefristet besetzt.

Der/die Stelleninhaber/in soll das Fach Allgemeinmedizin in seiner gesamten Breite in Lehre und Forschung vertreten. Das vorhandene Netz akademischer Lehrpraxen für Allgemeinmedizin soll weiter ausgebaut werden. Erwartet wird darüber hinaus ein fachspezifisches Forschungsprofil. Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 49 Hochschulgesetz Rheinland-Pfalz. Der/die Bewerber/In muss über die Anerkennung als Facharzt/-ärztin für Allgemeinmedizin oder Facharzt/-ärztin für Innere und Allgemeinmedizin (Hausarzt) verfügen. Die Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit ist durch entsprechende Leistungen zu belegen. Eine besondere didaktische Befähigung sowie aktuelle umfangreiche Erfahrung in der allgemeinmedizinischen Ausbildung von Medizinstudierenden werden erwartet. Ein abgeschlossenes MME-Studium (Master of Medical Education) wäre von Vorteil. Ein Schwerpunkt der Professur soll im Bereich der Lehr- und Versorgungsforschung liegen. Kooperationen innerhalb der Universitätsmedizin, insbesondere mit der Rudolf-Frey Lehr- und Lernklinik, sowie mit extrauniversitären Partnern im Bereich Forschung und Lehre werden erwartet. Leitungserfahrung der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers der Professur wäre wünschenswert.

Grundsätzlich soll die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber hausärztlich tätig sein. Es besteht die Möglichkeit, die Professur in Teilzeit zu besetzen.

Vorgesehen ist eine Einstellung in ein privatrechtliches Dienstverhältnis zur Universitätsmedizin Mainz.
Das Land Rheinland-Pfalz, die Johannes Gutenberg-Universität Mainz und die Universitätsmedizin vertreten ein Konzept der intensiven Betreuung der Studierenden und erwarten eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Universität.
Die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist bestrebt, den Anteil der Frauen am wissenschaftlichen Leitungspersonal zu erhöhen, und bittet daher insbesondere Wissenschaftlerinnen, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden) einschließlich des Nachweises der bisherigen Lehrtätigkeit, Drittmitteleinwerbungen und Publikationen bis zum 4. September 2014 per E-Mail zu richten an den Wissenschaftlichen Vorstand der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Herrn Univ.-Prof. Dr. U. Förstermann, E-Mail: bewerbung@um-mainz.de, Telefon: 06131/17-9693.

Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte ferner das ausgefüllte Formblatt zu Forschung und Lehre bei, das auf der Homepage als Download unter http://www.um-mainz.de/rfl/ueber-uns/aktuelles-termine/stellenausschreibungen.html zur Verfügung steht oder im Ressort Forschung und Lehre angefordert werden kann.

Zurück